MicroDesk

MicroDesk 4.0

Aus eins mach 99: Zusätzliche virtuelle Schreibtische auf dem Desktop

Vorteile

  • bis zu 99 zusätzliche Desktops
  • einfache Bedienung
  • Arbeitsflächen mit Passwortschutz versehen

Nachteile

  • höherer Speicherbedarf bei parallelen Desktops

Herausragend
8
Mit MicroDesk verschafft man sich Platz für unzählige offene Fenster und Anwendungen. Die kostenlose Software legt neben dem Standard-Desktop bis zu 99 zusätzliche virtuelle Schreibtische an.

Auf Wunsch wählt man für jeden dieser Schreibtische einen eigenen Bildschirmhintergrund aus und schützt den Inhalt bei Bedarf mit einem Passwort. Aktive Anwendungen oder Fenster verschiebt man mit der Maus von einem Desktop auf einen anderen.

MicroDesk nistet sich in der Systemtray ein. Per Maus wechselt man von dort zwischen den einzelnen virtuellen Schreibtischen hin und her. Alternativ klickt man auf die entsprechende Nummer in der halbtransparenten Werkzeugleiste über der Systemtray.

Fazit
Mit MicroDesk ordnet man problemlos eine große Zahl von offenen Fenstern. Die schlüssige Programmoberfläche kommt ungeübten Anwendern entgegen.

MicroDesk

Download

MicroDesk 4.0

Nutzer-Kommentare zu MicroDesk

  • von Anonymous

    Microdesk.
    Habe Microdesk 5. 2. 09 downgeloaded und Registrierung angefordert. Trotz Mahnung habe ich bis heute...   Mehr